Allgemein

Nebenwirkungen von Grippeimpfungen und Gen-Injektionen – ein Vergleich aus den USA

Es ist inzwischen keine Neuigkeit mehr, dass die hochgepriesenen Gen-Injektionen nicht nur keine „95-prozentige Wirksamkeit“ besitzen, sondern darüber hinaus noch ein Nebenwirkungsspektrum haben, welches selbst dieser ominösen Zahl von 95 % nahe zu kommen scheint. Wie dies aussieht, das hatte ich hier beschrieben:

Eine neue Veröffentlichung vergleicht jetzt die Zahl der Schlaganfälle unter den klassischen Grippeimpfungen mit denen der Gen-Injektionen gegen Covid-19 in den USA (Link).

Der Beitrag hat eine schnelle Suche in der VAERS Datenbank durchgeführt. Hier wurde die Zahl der berichteten Schlaganfälle für alle Covid-19-„Impfstoffe“ und für alle Grippeimpfstoffe ermittelt und miteinander verglichen.

Ergebnis für die Gen-Injektionen: Im Zeitraum von Dezember 2020 bis 11. Februar 2022 (ein Jahr und 2 Monate) gab es 4532 Schlaganfälle.

Die gleiche Suche für Grippeimpfungen über den Zeitraum von 2008-2020 (13 Jahre) ergab 122 Schlaganfälle für besagten Zeitraum.

Insgesamt wurden für die Grippeimpfungen über 1,7 Milliarden Dosen verabreicht, für die Covid-19-„Impfungen“ waren es etwas über 557 Millionen.

Eine Umrechnung auf die Anzahl der verabreichten Dosen pro Schlaganfall zeigt dann dieses Bild:

Oder mit anderen Worten: Man muss 14 Millionen mal gegen Grippe impfen, um einen Schlaganfall zu erzeugen. Bei den Covid-19-„Impfungen“ ist dies 115 mal leichter. Denn hier braucht man nur 123.000 mal zu „impfen“, um einen Schlaganfall auszulösen.

Das Fazit im zitierten Beitrag lautet:

„Diese Zahlen widerlegen absolut jede Behauptung der Behörden, dass die Covid-19-Injektionen völlig sicher sind, ebenso wie die offiziellen Daten der britischen Regierung jede Behauptung der Behörden widerlegen, dass die Covid-19-Injektionen äußerst wirksam sind.“

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter “Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.” dazu an:

Dieser Beitrag wurde am 05.03.2022 erstellt.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren: